<< zurück Glas in den Genen

Neue Ausbildung für Gestaltung – Produktdesign mit Schwerpunkt Glas
Die neu konzipierte Aus- und Weiterbildung für Produktdesign richtet sich an junge Menschen mit mindestens mittlerem Schulabschluss und Ambitionen für die handwerkliche und industrielle Produktgestaltung mit dem Schwerpunkt Glas.
Im Vordergrund der Neukonzeption der Ausbildung steht das Design von Geschmacksgütern (z. B. Produkte aus dem Ess- und Wohnbereich) und Verpackungsglas. Weitere Schwerpunkte sind Glas im Innen- und Außenbereich und auch der künstlerische bzw. kunsthandwerkliche Sektor. Glas nimmt in all diesen Bereichen einen großen Raum ein.
Neben den Fassaden wird auch in der Innenarchitektur und im Innenausbau heute deutlich mehr Glas verbaut als früher. Die Schule möchte hier durch kreative Leistungen der Designer die individuelle Gestaltung von Float- bzw. Fensterglas in den Vordergrund stellen und Impulse nach außen geben. Attraktive Lösungsansätze bieten Fusing- und Pate de verre- techniken. Bei attraktiven Raum- und Objektbeleuchtungen ist Glas nach wie vor unverzichtbar. Lebensmittelverpackungen aus Glas werden nicht nur aus gesundheitlichen Gründen geschätzt sondern punkten auch mit der ureigenen ästhetischen Wertigkeit des Materials. Glas in Verbindung und Verknüpfung mit anderen Werkstoffen schafft neue Produktpersönlichkeiten.
Entsprechend wichtig sind gut ausgebildete Designer, die über das notwendige Werkstoffwissen aber auch über handwerkliche Grundkenntnisse und eine entsprechende gestalterische Profession verfügen.
Wer mit Glas gestaltet, sollte wissen was Glas kann.
Moderne Fertigungstechnologien und gutes Design sind entscheidende Faktoren zur Sicherung von Produktionsstandorten im Land.
Darüber hinaus sollten Designer in der Lage sein, sich verändernde Lebensgewohnheiten und daraus resultierende Ansprüche zu erkennen und in entsprechende Produkte umzusetzen.
Die Glasfachschule Zwiesel verfügt über eine breite Fach- und Gestaltungskompetenz in der Lehrerschaft und über moderne und umfassende Ver- und Bearbeitungsmöglichkeiten von Hohl- und Flachglas. Die schuleigene Manufaktur ermöglicht eine schnelle Umsetzung von Konzepten im Heißglasbereich. Die projektorientierte Zusammenarbeit mit Firmen und Institutionen sowie die Beteiligung an Wettbewerben unterstützt eine praxis- und handlungsorientierte Ausbildung am Kompetenzzentrum für Glas und Optik in Zwiesel.
Die Aus- und Weiterbildung für Produktdesign qualifiziert für Tätigkeiten in Entwicklungsabteilungen von Unternehmen, in Design- und Architekturbüros, in kreativen Glasereien oder in der freien und angewandten Kunst.
Ansprechpartner
Hans Wudy
Information

feder3.jpg dose1.jpg fachschule_0161.jpg justl_wudy.jpg kreuz_regenhuette1.jpg waldwasser_zeichnung1.jpg schalengruppe.jpg