Glasfachschule

Direkt zum Seiteninhalt


Glasgravur
Hohe Konzentrationsfähigkeit, besonderes Fingerspitzengefühl sowie zeichnerisches Talent und eine ruhige Hand sind beim Glasgraveur gefragt. Mit kleinen Schleifrädchen an der Gravurmaschine oder mit der biegsamen Welle erarbeiten sie feine Embleme, Schriften, Wappen, Ornamente, Strukturen und Figuren und Illustrationen grafisch oder plastisch im Flachglas oder Hohlglas. Exakte Nachbildungen oder die Umsetzung eigener Entwürfe prägen die tägliche Arbeit des Graveurs.
gravur_01.jpg
gravur_02.jpg
gravur_03.jpg
gravur_04.jpg
gravur_05.jpg
Eingangsvoraussetzungen
abgeschlossene Hauptschule
entsprechende gesundheitliche Eignung
Aufnahmetest
Abschluss
Der erfolgreiche Abschluss der Vollzeitausbildung ist der Gesellenprüfung im Handwerk gleichgestellt.
Bei Abschluss mit einem Notendurchschnitt von wenigstens 3,0 und ausreichenden Englischkenntnissen wird die Mittlere Reife zuerkannt.
Weiterbildung
Ob Meisterprüfung vor der Handwerkskammer oder der Besuch einer Fachschule/Technikerschule, es gibt viele Möglichkeiten, die eigenen Talente zu vervollkommnen.
Ansprechpartner
Gunther Fruth
Josef  Reitberger
Anmeldung
Klicken Sie hier für weitere Informationen
Glasfachschule Zwiesel
Fachschulstr. 15-19
94227 Zwiesel

Tel.: 0 99 22/84 44-0
Fax: 0 99 22/84 44 48

Zurück zum Seiteninhalt